Sie befinden sich hier:

4-Kanal AI Modul DMB 96200

4 vollisolierte Normsignal-Analogeingänge, Modbus RTU

  • Erfassung von 4 Industrie-Normsignalen
    einzeln konfigurierbar als Strom- oder Spannungseingang
  • 4 galvanisch getrennte Eingänge
    Schutz vor Messfehlern durch Erdungsprobleme und Störspannungsverschleppung
  • Sichere 5-Port-Trennung
    bis 300 V AC/DC, Prüfspannung 3 kV
  • Schnelle Signalerfassung
    hohe Messrate, kurze Verarbeitungszeit
  • In-Rail-Bus Konnektor für Modbus und Versorgung
    erlaubt eine schnelle und kostengünstige Installation
  • Frei skalierbar
    bis zu 247 DRAGO Module in einem Modbus-Segment
  • Extrem schmale Bauform
    6,2 mm schmales Anreihgehäuse für eine einfache und platzsparende Hutschienen-Montage
  • Made in Germany
    5 Jahre Garantie

Das Modbus 4-Kanal AI Modul verfügt über vier vollisolierte, unabhängig konfigurierbare Eingänge. Jeder Eingang kann entweder als Stromeingang oder als Spannungseingang konfiguriert werden. Zur Störunterdrückung können verschiedene Filterfunktionen verwendet werden.

Alle Parameter können über die Modbus-RTU-Schnittstelle und über eine Programmierbuchse hinter der Frontklappe eingestellt werden. Eine kostenlose PC Konfigurationssoftware bietet darüber hinaus erweiterte Einstellungsoptionen und umfangreiche Diagnosefunktionen im laufenden Betrieb. Eine Auswahl der wichtigsten Einstellungen steht auch per DIP-Schalter zur Verfügung.

Die 5-Wege-Trennung garantiert eine zuverlässige Entkopplung der Eingänge untereinander und zum Auswerte- und Versorgungskreis. Spannungsversorgung und Modbus RTU werden über den rückseitigen In-Rail-Bus-Anschluss angeschlossen (siehe Zubehör).

Typenprogramm

Typenprogramm DMB 96200
Bestell-Nr. Schraub-
klemmen
Push-In
Klemmen
Modbus 4-Kanal AI Modul,
In-Rail-Bus zur Spannungsversorgung und Modbus-Verbindung
DMB 96200 B DMB 96204 B

Technische Daten

Eingang AI

  Spannung Strom
Eingangspegel 0 ... 10 V 0 ... 20 mA
  4 Kanäle, per DIP-Schalter gemeinsam umschaltbar, individuell konfigurierbar per Software
Eingangswiderstand ≥ 100 kΩ ≤ 25 Ω
Überlast ≤ 30 V ≤ 100 mA

Modbus

Protokoll Modbus RTU (RS485)
Einstellbare Adresse 1 ... 247
Antwortverzögerung 1 ... 1000 ms (einstellbar)
Baudrate 300, 600, 1200, 2400, 4800, 9600, 19200, 38400, 57600, 115200
Konfiguration Parity: Even, Odd, None 2 Stoppbit, None 1 Stoppbit
Busteilnehmer Bis zu 247 DRAGO Modbus-Geräte ohne zusätzlichen Repeater (1/8 Load)
Signalisierung Gelbe LED an der Gerätefront

Allgemeine Daten

Messfehler < 0,1 % vom Endwert
Auflösung 14 bit
Prüfspannung 3 kV AC, 50 Hz, 1 Min. Alle Kanäle gegeneinander und gegen Modbus/Versorgung
Arbeitsspannung 2)
(Basisisolierung)
600 V AC/DC bei Überspannungskategorie II und Verschmutzungsgrad 2
nach DIN EN 61010-1
Schutz gegen gefährliche
Körperströme 1)
Sichere Trennung nach DIN EN 61140 durch verstärkte Isolierung gemäß
DIN EN 61010-1 bis zu 300 V AC/DC bei Überspannungskategorie II
und Verschmutzungsgrad 2 zwischen allen Kreisen
Umgebungstemperatur Betrieb: -25 °C bis +70 °C (-13 bis +158 °F)
Transport und Lagerung: -40 °C bis +85 °C (-40 bis +185 °F)
Spannungsversorgung 24 V DC, Spannungsbereich 16,8 V ... 31,2 V DC, ca. 1,0 W
EMV 2) EN 61326-1
Bauform 6,2 mm (0.244’’) Anreihgehäuse, Schutzart: IP 20
Montage auf 35 mm Hutschiene nach EN 60715
Anschluss
(unverlier­bare Plus-Minus-
Klemm­schrauben)
eindrähtig: 0,5 mm² - 4 mm² / AWG 20-12
feindrähtig: 0,5 mm² - 2,5 mm² / AWG 20-14
Abisolierlänge: 6-8 mm / 0.28 in
Anzugsmoment 0,8 Nm / 7 lbf in
Gewicht ca. 70 g
  1. Die angeführten Normen und Bestimmungen werden bei der Ent­wicklung und Her­stellung unserer Pro­dukte berück­sichtigt, soweit sie an­wend­bar sind. Die Er­rich­tungs­be­stimmun­gen sind beim Ein­bau unserer Pro­dukte in Geräte und Anlagen zusätz­lich zu beachten. Bei An­wen­dun­gen mit hohen Arbeits­spannungen ist auf genügend Abstand bzw. Isolation zu Neben­geräten und auf Be­rüh­rungs­schutz zu achten.
  2. während der Störeinwirkung sind geringe Abweichungen möglich.

Prinzipschaltbild

Maßzeichnung

Klemmenbelegung

  • 1 +U / -I ... Kanal 1
  • 2 -U / +I
  • 3 +U / -I ... Kanal 2
  • 4 -U / +I
  • 5 +U / -I ... Kanal 3
  • 6 -U / +I
  • 7 +U / -I ... Kanal 4
  • 8 -U / +I
  • A Modbus A
  • B Modbus B
  • C − Versorgung
  • D + Versorgung

Änderungen vorbehalten!

Zurück zur Produktübersicht

Produktanfrage

Was ist die Summe aus 1 und 3?