Schnellsuche


Häufige Fragen

Wie groß ist die Hysterese oder läßt sie sich einstellen?

Beispiel einer Schalthysterese
Schalthysterese

Eine Hysterese beschreibt den Abstand von Einschalt- und Ausschaltpunkt bezogen auf die Eingangsgröße. Durch die Hysterese wird ein ständiges, kurzes Ein- und Ausschalten vermieden, was durch einen leicht unruhigen Eingangs- oder Messwert hervorgerufen wird. Bei einer sinnvoll eingestellten Hysterese spricht man auch von einer Zweipunktregelung.

Bei unseren Überwachungsbausteinen läßt sich der Schaltpunkt und die Hysterese mit je einem 12-gang Potentiometer Ihren Anforderungen anpassen.

Zurück