Datenblatt-Archiv:

Die Produkte sind nicht mehr lieferbar!

<p>Universal-Messumformer D62T 46000<br />Universal Transmitter D62T 46000</p>

Universal-Messumformer D62T 46000

Messumformer für Pt, Ni, KTY und TC Standard-Sensoren, mV- und Potimessung, programmierbar per USB

Mit dem pro­grammier­baren Uni­ver­sal-Mess­um­for­mer D62T 46000 er­wei­tert DRAGO die Pro­dukt­pa­lette von Bau­steinen der Inter­face­technik höchster Funk­tio­na­li­tät und Zu­ver­lässig­keit.

  • universeller Temperatur-Messeingang
    für Platin, Nickel, KTY und Thermo­element Standard­sen­so­ren, Ein­gangs­be­reiche für mV- und Poti­signale
  • einfache Konfiguration per USB
    Sensortyp, Mess­bereich, An­schluss­technik, Korrektur­fak­to­ren, Leitungs­kom­pen­sa­tionen und Aus­gangs­signal ein­fach über USB Schnitt­stelle pro­grammier­bar
    - ohne Hilfsenergieversorgung -
  • 3-Port-Trennung
    Schutz vor Messfehlern durch Erdungs­probleme und Stör­spannungs­ver­schleppung
  • extrem schmale Bauform
    6,2 mm schmales Anreihgehäuse für die Hutschiene
  • Durchschaltkamm für die Hilfsenergieversorgung
    sorgt für schnelle und kostengünstige Montage
  • sichere Trennung nach EN 61140
    Schutz des Wartungspersonals und der nach­folgenden Geräte vor unzu­lässig hoher Spannung
  • höchste Zuverlässigkeit
    Kosten für Wartungsaufwand entfallen
  • 5 Jahre Gewährleistung

Der Universal-Messumformer D62T 46000 setzt die Messwerte von Pt, Ni, KTY oder TC Sensoren temperaturlinear in 0/4...20 mA, 0/2...10 V, 0/2...10 mA oder 0/1...5 V Normsignale um. Mit den mV-Eingangsbereichen oder einer Potianschaltung können weitere Signale in Normsignale umgeformt werden. Durch die einfache Programmierung per USB-Schnittstelle ist er flexibel einsetzbar. Die hohe Zuverlässigkeit und die sichere 3-Port-Trennung sind weitere Merkmale, die den störungsfreien Anlagenbetrieb garantieren.

Die Inbetriebnahme-Funktion über den Service-Taster simuliert am Ausgang ein Signal, mit dem der komplette Signalweg getestet und eingestellt werden kann.

Mit dem USB Programmier-Kit DRAGOset kann der Messumformer per PC konfiguriert und die Datensätze gespeichert und dokumentiert werden. Eine zusätzliche Hilfsenergieversorgung ist bei der Programmierung nicht notwendig.

Steckbare Durchschaltkämme für die Hilfsenergieversorgung sorgen für eine schnelle und kostengünstige Montage. Dabei spart das 6,2 mm schmale Anreihgehäuse erheblich Platz im Schaltschrank auf der Hutschiene.

Das im Wirkungsgrad optimierte Schaltnetzteil des D62T 46000 reduziert erheblich die Eigenerwärmung des Gerätes. Dies schlägt sich in einer extrem hohen MTBF nieder, das bedeutet hohe Zuverlässigkeit und Langzeitstabilität. Der Versorgungsspannungs- und Fehlerstatus wird per LED an der Gerätefront angezeigt.

Technische Daten

Eingang

Widerstandsthermometer Sensor Messbereich min. Spanne
    Pt100, Pt200, Pt500, Pt1000 -200°C ... +850°C 50 K
    Ni100, Ni200, Ni500, Ni1000 -50°C ... +180°C 50 K
  Messfehler max. < 0,1 K / 0,05 %
  Temperatureinfluss < 50 ppm/K
  Sensoranschluss 4-Leiter, 3-Leiter, 2-Leiter
  Leitungswiderstand < 100 Ohm je Leiter, manuelle Kompensation für 2-Leiter-Anschluss programmierbar
  Sensorstrom 0,2 mA
  Fehlerüberwachung Sensor-/Leitungsbruch, Signalisierung programmierbar
Halbleitersensoren Sensortypen Messbereich min. Spanne
    KTY, 66 Typen -50 °C ... +300 °C 50 K
  Messfehler max. < 0,1 K / 0,05 %
  Temperatureinfluss < 50 ppm/K
  Sensoranschluss 4-Leiter, 3-Leiter, 2-Leiter
  Leitungswiderstand < 100 Ohm je Leiter, manuelle Kompensation für 2-Leiter-Anschluss programmierbar
  Sensorstrom 0,2 mA
  Fehlerüberwachung Sensor-/Leitungsbruch, Signalisierung programmierbar
Thermoelemente Sensor min. Spanne
    Typ B, E, J, K, L, N, R, S, T, U 50 K
    W5Re_W26Re, W3Re_W25Re 50 K
  Messfehler max. < 0,3 K / 0,1 %
  Temperatureinfluss < 50 ppm/K
  Vergleichsstellenkompensation intern, extern, unkompensiert, manuelle Vorgabe
  Vergleichsstellenfehler, intern < 1,5 K
  Fehlerüberwachung Sensor-/Leitungsbruch, Signalisierung programmierbar
mV-Eingang Messbereich min. Spanne
    -125 mV ... +125 mV
-1000 mV ... +1000 mV
50 mV
50 mV
  Messfehler max. < 0,1 %
  Temperatureinfluss < 50 ppm/K
  Fehlerüberwachung Sensor-/Leitungsbruch, Signalisierung programmierbar
Potentiometer-Eingang Messbereich min. Spanne
    0 % ... 100 % 50 %
  Messfehler max. < 0,1 %
  Temperatureinfluss < 50 ppm/K
  Potentiometerwiderstand 100 Ohm ... 50 kOhm
  Fehlerüberwachung Sensor-/Leitungsbruch, Signalisierung programmierbar

Ausgang

  Strom Spannung
Ausgangssignal 0...20mA, 4...20mA, 0...10mA, 2...10mA 0...5V, 0...10V, 1...5V, 2...10V
Bürde ≤ 12 V     (600 Ohm bei 20 mA) ≤ 5 mA     (2 kOhm bei 10 V)
Offset < 20 µA < 10 mV
linearer Übertragungsbereich 0...102,5 % v. E.;
(3,8...20,5 mA bei Ausgang 4...20 mA)
Fehlersignal Messbereichsanfang / Messbereichsende +10 %
Restwelligkeit < 10 mVeff

Allgemeine Daten

Kennlinie steigend / fallend
Übertragungsfehler < 0,1 % v.E.
Temperaturkoeffizient 1) < 100 ppm/K v.E.
Messrate 4 / s
Prüfspannung 2,5 kV, 50 Hz Eingang gegen Ausgang gegen Hilfsenergie
Arbeitsspannung 2)
(Basisisolierung)
600 V AC/DC bei Überspannungskategorie II und Verschmutzungsgrad 2 nach DIN EN 61010 Teil 1 zwischen allen Kreisen.
Schutz gegen gefährliche
Körperströme 2)
Sichere Trennung nach DIN EN 61140 durch verstärkte Isolierung gemäß DIN EN 61010 Teil 1 bis zu 300 V AC/DC bei Überspannungskategorie II und Verschmutzungsgrad 2 zwischen allen Kreisen.
Umgebungstemperatur Betrieb
Transport und Lagerung
-25 °C bis +70 °C
-40 °C bis +85 °C
(-13 bis +158 °F)
(-40 bis +185 °F)
Hilfsenergie 24 V DC 16,8 V...31,2 V DC, ca. 0,8 W
EMV 3) EN 61326-1
Bauform 6,2 mm Anreihgehäuse, Schutzart: IP 20
Gewicht ca. 50 g
  1. mittlerer Tk bezogen auf den Endwert im spezifizierten Betriebstemperaturbereich
  2. Die angeführten Normen und Bestimmungen werden bei der Entwicklung und Herstellung unserer Produkte berücksichtigt, soweit sie anwendbar sind. Die Errichtungsbestimmungen sind beim Einbau unserer Produkte in Geräte und Anlagen zusätzlich zu beachten. Bei Anwendungen mit hohen Arbeitsspannungen ist auf genügend Abstand bzw. Isolation zu Nebengeräten und auf Berührungsschutz zu achten.
  3. während der Störeinwirkung sind geringe Abweichungen möglich
Fett: Werkseinstellung für D62T 46000:
Eingang Pt100, 0 … 100 °C, 4-Leiter, Ausgang 0 … 20 mA, Kennlinie steigend, Fehlersignal 22 mA

Prinzipschaltbild

D62t46000

Maßzeichnung

Gehaeuseform6-2mm serv

Klemmenbelegung
Schraubklemmen, Anschlussquerschnitt max. 1,5 mm²

1 Eingang    5 Ausgang +
2 Eingang 6 Ausgang -
3 Eingang 7 Hilfsenergie +
4 Eingang 8 Hilfsenergie -

Downloads

Typenprogramm

Gerät Bestell-Nr.
Universal-Messumformer D62T 46000
 
Zubehör
 
DRAGOset-Box, USB Programmierkabel und Software DZU 1201
Durchschaltkamm 8-polig (2 Stück, rot/blau)
zum Durchschleifen der Hilfsenergie für bis zu 8 Geräte

DZU 1205

Datenblatt-Archiv:

Die Produkte sind nicht mehr lieferbar!

Änderungen vorbehalten!
Webinfo 4 Easy

Zurück

Kundenanfrage bei DRAGO

Kontaktdaten:







Ihr Anfragetext:

Anfrage absenden: