Sie befinden sich hier:

Spannungswächter DG 3400

Überwachung von Gleich- und Wechselspannungen

Der Spannungswächter DG 3400 wird zur Grenz­wert­über­wachung von Gleich und Wechsel­spannungen ein­ge­setzt.

  • umfassende Parametriermöglichkeiten
    Grenzwertmeldung Min/Max umschaltbar, Schaltpunkt und Hysterese einstellbar
  • Relaiskontakt mit hoher Schaltleistung
    oder verschleißfreier Optokoppler-Schaltausgang
  • echte 4-Port-Trennung
    sicherer Schutz vor Messfehlern durch Störspannungsverschleppung und bei Erdungsproblemen
  • Schaltzustandsanzeige über LED
    einfache Parametrierung und Justierung durch frontseitige Schaltzustandanzeige
  • sichere Trennung gemäß EN 50178
    Schutz des Wartungspersonals und der nachfolgenden Geräte vor unzulässig hoher Spannung
  • höchste Zuverlässigkeit und Langzeitstabilität
    Kosten für Wartungsaufwand entfallen
  • uneingeschränkter Einsatz durch 24 V AC/DC-Netzteil
    universell einstezbar für alle Mess- und Industrieaufgaben
  • 5 Jahre Garantie
    Innerhalb von 5 Jahren ab Lieferung auftretende Mängel werden bei freier Anlieferung im Werk kostenlos behoben

Die hohe Zu­ver­lässig­keit und die sichere Trennung sind wesent­liche Merk­male, die den störungs­freien Anlagen­betrieb garan­tieren.

Zwei Schalt­ausgangs­kanäle lassen sich unab­hängig von­einander konfi­gu­rieren. Der Schalt­punkt und die Schalt­hysterese sind mit je einem 12-gang Poten­tio­meter an der Geräte­front ein­stell­bar. Der Schalt­zustand wird mit einer gelben LED an der Geräte­front an­ge­zeigt.

Wirkungs­richtung und Arbeits­weise sind mit DIP-Schaltern um­schalt­bar. Beide Schalt­au­sgänge können als MIN- oder MAX-Alarm para­metriert werden. Die Relais­kontakte schalten Lasten hoher Leistung, wahl­weise als Arbeits- oder Ruhe­kontakt.

Durch die sichere Trennung und die 24 V AC/DC-Ver­sorgung ist der DG 3400 für alle Mess- und Industrie­appli­ka­tionen, aber auch für die Gebäude­auto­mation un­ein­ge­schränkt ein­setz­bar.

Typenprogramm

Typenprogramm DG 3400
Gerät Bestell-Nr.
Spannungswächter mit Relaiskontakten DG 3400
Spannungswächter mit Transistorkontakten DG 3480

Technische Daten

Eingang

Eingangssignal Messbereiche: 24 V, 48 V, 100 V, 120 V, 250 V, 500 V umschaltbar
Unipolar, bipolar oder sinusförmiges Wechselsignal, f = 10 ... 500 Hz
Eingangswiderstand 1 MOhm
Überlastbarkeit Max. 600 V, dauernd
Schaltpunkteinstellung 0 ... 100 % mit 12-gang Potentiometer für jeden Schaltpunkt unabhängig einstellbar
Schalthystereseeinstellung 0 ... 60 % v. E. mit 12-gang Potentiometer einstellbar

Andere Messbereiche auf Anfrage.

Ausgang

DG 3400 (Relais):  
     Schaltkontakt 2 unabhängige Relaisschaltkontakte,
Arbeits-/Ruhekontakt umschaltbar
     Schaltleistung AC max. 250 V / 6 A,     1500 VA
     Schaltleistung DC max. 250 V / 0,2 A    115 V / 0,3 A    30 V / 6 A
Empfohlene Minimallast 300 mW / 5 V / 5 mA
DG 3480 (Optokoppler):  
     Schaltkontakt 2 unabhängige Optokoppler-Transistorkontakte,
Arbeits-/Ruhekontakt umschaltbar
     Schaltleistung 30 V DC, max. 50 mA
Schaltzustandsanzeige eine gelbe LED pro Kontakt
Ansprechzeit DC-Eingang: ca. 20 ms
AC-Eingang: ca. 500 ms

Allgemeine Daten

Wiederholgenauigkeit < 0,2 % vom Endwert
Temperaturkoeffizient 1) < 150 ppm/K
Prüfspannung 4 kV, 50 Hz, 1 Min., Eingang gegen Hilfsenergie gegen beide Schaltausgänge
2,5 kV, 50 Hz, 1 Min., Schaltausgang I gegen Schaltausgang II
Arbeitsspannung 2)
(Basisisolierung)
600 V AC/DC bei Überspannungskategorie III und Verschmutzungsgrad 2
nach DIN EN 50178 zwischen Eingang, Hilfsenergie und Schaltausgangskreise.
Weiterhin 300 V AC/DC zwischen den Schaltausgangskreisen.
Schutz gegen gefährliche
Körperströme 2)
Sichere Trennung durch verstärkte Isolierung gemäß DIN EN 50178 bis zu
300 V AC/DC bei Überspannungskategorie III und Verschmutzungsgrad 2
zwischen Eingang, Hilfsenergie und Schaltausgangskreise.
Hilfsenergie 24 V AC/DC, ± 15 % AC: 48 ... 62 Hz, ca. 2 VA
DC: ca. 1 W
Umgebungstemperatur Betrieb
Transport und Lagerung
–20 °C bis +60 °C    (-4 bis +140 °F)
–35 °C bis +85 °C    (-31 bis +185 °F)
EMV 3) EN 61326 -1
Bauform 22,5 mm (0.89") Anreihgehäuse, Schutzart: IP 20
Montage auf 35 mm Hutschiene nach EN 60715
Gewicht ca. 100 g
  1. mittlerer Tk bezogen auf den Endwert im spezifizierten Betriebstemperaturbereich, Referenztemperatur 23 °C
  2. Bei Anwendungen mit hohen Arbeitsspannungen ist auf genügend Abstand bzw. Isolation zu Nebengeräten und auf Berührungsschutz zu achten.
  3. während der Störeinwirkung sind geringe Abweichungen möglich

Prinzipschaltbild

Maßzeichnung

Klemmenbelegung

  • 7 + Eingang
  • 8 − Eingang
  • 1, 2 Hilfsenergie 24 V AC/DC
  • 3, 4 Hilfsenergie 24 V AC/DC
  • 11 N/C
  • 9, 10 Ausgang I
  • 12 N/O
  • 15 N/C
  • 13, 14 Ausgang II
  • 16 N/O

Änderungen vorbehalten!

Zurück zur Produktübersicht

Produktanfrage

Was ist die Summe aus 8 und 3?