Invers-Trennverstärker DB 6250

Trennung und Wandlung von Industriestandardsignalen mit inverser Kennlinie

Der Invers-Trennverstärker DB 6250 dient zur galvanischen Trennung und Wandlung von Industriestandardsignalen mit inverser Kennlinie.

  • einfache Signalumschaltung
    Invertierung von unipolaren Ein- und Ausgangssignalen – einfach über DIP-Schalter umschaltbar
  • Universalnetzteil für 20 ... 253 V AC/DC
    weltweit einsetzbar an beliebigen Versorgungsnetzen
  • 3-Port-Trennung
    Schutz vor Messfehlern durch Erdungsprobleme und Störspannungsverschleppung
  • extrem kompakte Bauform
    12,5 mm schmales Anreihgehäuse mit praktischen Steckklemmen
  • hohe Grenzfrequenz, hohe Genauigkeit
    Perfekte Signalabbildung, keine Verfälschung des Messsignals
  • sichere Trennung
    Schutz des Wartungspersonals und der nachfolgenden Geräte vor unzulässig hoher Spannung
  • höchste Zuverlässigkeit
    Kosten für Wartungsaufwand entfallen
  • 5 Jahre Garantie
    Innerhalb von 5 Jahren ab Lieferung auftretende Mängel werden bei freier Anlieferung im Werk kostenlos behoben

Der Invers-Trenn­verstärker DB 6250 dient zur galva­nischen Trennung und Wandlung von Industrie­standard­signalen mit inverser Kennlinie.

Durch die ein­fache Bereichs­um­schaltung von Eingang und Ausgang, das neue Universal­netzteil und den kompak­ten Aufbau ist er flexibel ein­setz­bar. Die hohe Zu­ver­lässig­keit und die sichere Trennung sind weitere Merk­male, die den DB 6250 kon­kurrenz­los machen.

Mit einem Bestell­schlüssel lassen sich die gewünschten Ein- und Ausgangs­mess­bereiche angeben, auf die das Gerät werks­seitig ab­ge­glichen aus­ge­liefert wird. Diese können jeder­zeit einfach per DIP-Schalter um­konfi­guriert werden. Ein anschließendes Nach­justieren oder ein Mess­strecken­abgleich ist an den front­seitigen Zero/Span-Poten­tio­metern möglich. Auch die Grenz­frequenz lässt sich per DIP-Schalter auf die Mess­aufgabe anpassen.

Das 12,5 mm schmale Anreih­gehäuse spart Platz im Schalt­schrank und erleichtert durch die praktischen Steck­klemmen die Montage. Zur Einstellung ist eine einfache Gehäuse­ent­riegelung vor­ge­sehen, die alle Bedien­elemente auch auf der Hut­schiene zugänglich macht.

Mit dem neuen Universal­netzteil für 20 ... 253 V AC/DC ist der DB 6250 welt­weit an allen Ver­sor­gungs­netzen ein­setz­bar. Dabei vermeidet der hohe Wirkungs­grad erheblich die Eigen­erwärmung des Gerätes. Dies schlägt sich in einer extrem hohen Zu­ver­lässig­keit und Lang­zeit­stabilität nieder. Zur Über­wachung der Spannungs­ver­sorgung ist an der Geräte­front eine grüne LED vorgesehen.

Technische Daten

Eingang

  Spannung Strom
Eingangssignal
(umklemm-/umschaltbar)
0...10 V, 2...10 V
0...5 V, 1...5 V
0...20 mA, 4...20 mA
0...10 mA, 2...10 mA
Eingangswiderstand ca. 1 MOhm ca. 25 Ohm
Eingangskapazität ca. 1 nF ca. 1 nF
Überlastbarkeit Spannungsbegrenzung mit 30 V Z-Diode,
maximaler Dauerstrom 30 mA
≤ 200 mA

Ausgang

  Spannung Strom
Ausgangssignal
(umschaltbar)
0...10 V, 2...10 V
0...5 V, 1...5 V
0...20 mA, 4...20 mA
0...10 mA, 2...10 mA
Bürde ≤ 10 mA (1 kOhm bei 10 V) ≤ 12 V (600 Ohm bei 20 mA)
Linearer Übertragungsbereich –2 ... +110 %
Restwelligkeit < 10 mVeff

Allgemeine Daten

Übertragungsfehler < 0,1 % vom Endwert
Temperaturkoeffizient 1) < 100 ppm/K
Zero/Span-Abgleich ± 10 %
Grenzfrequenz -3 dB 10 kHz, auf ca. 30 Hz umschaltbar
Einstellzeit T99 80 µs,    20 ms
Prüfspannung 4 kV, 50 Hz, 1 Min.
Eingang gegen Ausgang gegen Hilfsenergie
Arbeitsspannungen 2)
(Basisisolierung)
1000 V AC/DC bei Überspannungskategorie II und Verschmutzungsgrad 2 nach DIN EN 61010 Teil 1
Schutz gegen gefährliche
Körperströme 2)
Sichere Trennung nach DIN EN 61140 durch verstärkte Isolierung gemäß DIN EN 61010 Teil 1 bis zu 600 V AC/DC bei Überspannungskategorie II und Verschmutzungsgrad 2 zwischen allen Kreisen.
Umgebungstemperatur Betrieb
Transport und Lagerung
–20 °C bis +70 °C  (-4 bis +158 °F)
–35 °C bis +85 °C  (-31 bis +185 °F)
Hilfsenergie 20 ... 253 V AC/DC, AC 48 ... 62 Hz, ca. 2 VA
DC ca. 1,0 W
EMV 3) EN 61326 -1
Bauform 12,5 mm (0.49") Anreihgehäuse, Schutzart: IP 20
Montage auf 35 mm Hutschiene nach EN 60715
Gewicht ca. 100 g
  1. mittlerer Tk bezogen auf den Endwert im spezifizierten Betriebstemperaturbereich, Referenztemperatur 23 °C
  2. Bei Anwendungen mit hohen Arbeitsspannungen ist auf genügend Abstand bzw. Isolation zu Nebengeräten und auf Berührungsschutz zu achten.
  3. während der Störeinwirkung sind geringe Abweichungen möglich

Prinzipschaltbild

Db6200

Maßzeichnung

GehaeuseHighFunctionality

Gehäuse mit steckbaren Schraubklemmen

Klemmenbelegung
Anschlussquerschnitt max. 2,5 mm², Mehrleiteranschluß max. 1 mm² (zwei Leiter gleichen Querschnitts)

1 Eingang + Strom 5 Ausgang +
2 Eingang - Strom 6 Ausgang -
3 Eingang + Spannung 7 Hilfsenergie ~
4 Eingang - Spannung 8 Hilfsenergie ~

Downloads

Typenprogramm

Gerät Bestell-Nr.
      DB 6250 AG - XX - YY
Invers-Trennverstärker

(Werksseitige Voreinstellung,
jederzeit mit DIP-Schalter
umkonfigurierbar)
Eingang 0 ... 10 V   01  
2 ... 10 V   02  
0 ... 5 V   04  
1 ... 5 V   05  
0 ... 20 mA   07  
4 ... 20 mA   08  
0 ... 10 mA   10  
2 ... 10 mA   11  
Ausgang 0 ... 10 V     01
2 ... 10 V     02
0 ... 5 V     04
1 ... 5 V     05
0 ... 20 mA     07
4 ... 20 mA     08
0 ... 10 mA     10
2 ... 10 mA     11
Bestellbeispiel:
Invers-Trennverstärker,
Eingang 0 ... 5 V, Ausgang 20 ... 4 mA
 
DB 6250 AG -
 
04 -
 
08
Änderungen vorbehalten!
Webinfo 4 Easy

Zurück

Kundenanfrage bei DRAGO

Kontaktdaten:







Ihr Anfragetext:

Anfrage absenden: